Tierwohl

MULESING FREE

Mulesing ist eine schmerzhafte Methode, um Merinoschafe vor Fliegenbefall zu schützen. Unserer Auffassung nach ist diese Verfahrensweise nicht vertretbar, weshalb wir bei der Auswahl von Merinowolle darauf achten, dass sie von Zulieferern bezogen wird, die kein Mulesing betreiben.

ANGORA FREE

Seit 2015 verzichtet HALLHUBER gänzlich auf die Verwendung von Angorawolle.

Tierwohl

Leder
Leder

LEDER

HALLHUBER setzt nur Leder von Nutztieren wie z.B. Rind, Lamm oder Ziege ein und verzichtet auf den Einsatz von exotischen Lederarten. Überdies beziehen wir unser Leder ausschließlich aus Betrieben, die der „Leather Working Group“ angehören.

 

Dies ist eine Mitgliederinitiative, die die Reduzierung von negativen Umwelteinflüssen bei der Lederherstellung in den Mittelpunkt stellt. HALLHUBER setzt inzwischen immer mehr pflanzlich gegerbtes Leder ein. Wenngleich der Preis höher ist: Wir sehen darin einen deutlichen Mehrwert. Unser Ziel ist es, ab 2020 all unsere Lederprodukte pflanzlich gegerbt zu beziehen.

Daune

 

DAUNE

Die von HALLHUBER verwendeten Daunen sind RDS und IDFL zertifiziert. RDS: Der Responsible Down Standard ist einer der strengsten Standards, die es derzeit im Bereich des Tierschutzes und der Rückverfolgbarkeit von Daunen gibt. Die Kontrollen erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette: von den Farmen und Schlachtanlagen (Tierschutz) bis hin zu den Daunenproduzenten und Bekleidungsfabriken (Rückverfolgbarkeit)

 

IDFL: Das International Down and Feather Laboratory ist eine der größten Daunenkontrollstellen weltweit. Die ethisch korrekte Herkunft der Daunen und Federn wird durch das unabhängige Institut mithilfe einer Rückverfolgbarkeitsprüfung der Lieferkette gewährleistet. Die Daunen werden ausschließlich als Abfallprodukt bei der Nahrungsmittelherstellung gewonnen. So kann unter anderem ausgeschlossen werden, dass die Tiere zwangsernährt oder die Daunen vom lebenden Tier gerupft werden.

Daunen