TREND: WEIHNACHTLICHER HAARSCHMUCK

    Sarah zeigt Euch, wie Ihr mit dem Accessoire-Highlight im Handumdrehen eine festliche Frisur zaubert!

    Hände hoch, wer von Euch hat „die Sache mit den Frisuren“ so richtig drauf? Ich nicht, das gebe ich ganz offen und ehrlich zu. Es hat eher Seltenheitswert, dass ich mich mit einer aufwändigen Flechtfrisur verkünstle. Deshalb bin ich ein Riesenfan von Haarschmuck, der auch der simpelsten Frisur einen Wow-Faktor verleihen kann. Nachdem wir im Sommer auf farbenfrohe Scrunchies und mit Muscheln besetzte Klammern setzten, darf es im Spätjahr gerne eine Extra-Portion Glamour sein. Passend zu den festlichen Looks für die Weihnachtsfeier, Silvester und natürlich Heiligabend setzen wir auf mit Glitzersteinen besetzte Haarreife, funkelnde Haarspangen, goldene Clips und Zopfgummis mit Perlen. Heute möchte ich Euch nicht nur ein paar aktuelle HALLHUBER Favoriten, sondern auch drei weihnachtliche Ein-Minuten-Frisur-Varianten zeigen. Los geht’s!

    Aktuell gibt es bei HALLHUBER ein wunderschönes, zweiteiliges Haargummi-Set mit einem schwarzen Scrunchie-Exemplar mit einer Satinschleife und einem etwas dünneren, mit einer goldenen Schnalle und perlenverzierten Gummi. Soooo schön!

    Das Perlenmodell nutze ich, um meinen Half Bun zu verzieren. So wird aus der lässigen Sommerfrisur sofort eine glamouröse Version für Weihnachten, nicht wahr?

    Das Haargummi mit der Satinschleife verleiht einem simplen, tiefsitzenden Zopf oder einem Dutt das gewisse Etwas.

    Und kommen wir nun zu meinem Favoriten, dem zauberhaften Satinhaarreif mit Strassbesatz.

    Einfacher geht es nicht, denn ich style ihn zu offenem Haar. Stellt sich nur die Frage: Lieber mit Scheitel einfach „auf das Haar setzen“, oder aber damit die Ponysträhnen nach hinten zusammenfassen?

    Weitere Haarschmuck-Highlights für die festliche Saison:

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren