Halbjahresbericht Hallhuber: Weiter auf Wachstumskurs

  • Umsatz steigt um 11 Prozent auf 47,3 Mio. Euro
  • Operatives Ergebnis von 2,3 Mio. Euro

Die Hallhuber GmbH, das deutsche Modeunternehmen für hochwertige Damenoberbekleidung, setzte in den ersten sechs Monaten des Jahres 2013 seinen Wachstumskurs fort. Wie dem heute vorgelegten Halbjahresbericht zu entnehmen ist, stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11 Prozent auf 47,3 Mio. Euro. Dies ist zum einen der von 132 auf 146 (Stand 30.6.2013) erhöhten Zahl von Stores und Verkaufsflächen geschuldet, aber auch einem (inklusive Onlineshops) um 3,1 Prozent verbesserten Umsatz auf vergleichbarer Fläche gerechnet („Like-for-like"). „Dies ist gerade angesichts der um sechs Prozent gesunkenen Umsätze in unserer Branche ein großer Erfolg", sagt Norbert Steinke, Geschäftsführer der Hallhuber GmbH.

Damit hat Hallhuber seinen Marktanteil in Deutschland auch flächenbereinigt erneut deutlich steigern können. Der Rohertrag erhöhte sich um 3,4 Mio. Euro auf 31,1 Mio. Euro, das operative EBITDA lag mit 2,3 Mio. EUR unter dem Vergleichswert von 3,1 Mio. EUR aus dem 1. Halbjahr 2012. Grund dafür sind im Wesentlichen die Anlaufkosten für den Ausbau der Stores und der Online-Kanäle. Die Bilanzsumme erhöhte sich um 13,6 Mio. Euro auf 65 Mio. Euro.

Im ersten Halbjahr platzierte Hallhuber zudem sehr erfolgreich eine Mittelstandsanleihe über 30 Mio. Euro. Den Erlös verwendete Hallhuber zum einen dazu, das weitere Wachstum zu finanzieren und zum anderen dazu, wie angekündigt Teile eines Gesellschafterdarlehens abzulösen. Diese Umschuldung hat zur Folge, dass das wirtschaftliche Eigenkapital wie geplant von 26,9 Mio. EUR zum Jahresende 2012 auf 5,3 Mio. EUR zum 30. Juni 2013 sank, da das Darlehen eigenkapitalähnlichen Charakter hat. Dank der guten Ertragskraft wird Hallhuber diese Relation schon zum Jahresende wieder deutlich verbessern können.

„Im zweiten Halbjahr werden wir unseren Wachstumskurs fortsetzen und mehr als 20 Einzelhandelsgeschäfte eröffnen", sagt Geschäftsführer Norbert Steinke. „Unsere operative Ertragskraft ist nach wie vor hoch und wir rechnen bereits für das laufende Jahr 2013 mit einer Steigerung des operativen Ergebnisss gegenüber dem Vorjahr und für das kommende Jahr 2014 mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebnisanstieg."



Über Hallhuber: Die Hallhuber GmbH ist ein auf hochwertige Damenmode spezialisierter Modefilialist und wurde 1977 am Firmensitz München gegründet. Hallhuber verkauft ausschließlich vom eigenen Designteam entworfene Mode, die in ausgesuchten und kontrollierten Werkstätten gefertigt und exklusiv über 167 Shops (Stand Ende August 2013) in Deutschland, Österreich, Belgien, der Schweiz und den Niederlanden sowie über eine eigene Online-Plattform in Deutschland, Österreich und Frankreich vertrieben wird. Im Jahr 2012 lag der Umsatz bei 94 Millionen Euro, das Umsatzwachstum lag in den beiden vergangenen Jahren bei jeweils mehr als 20 Prozent. CEO ist seit dem Jahr 2009 Norbert Steinke, CFO seit 2010 Richard Lohner. Die Hallhuber GmbH gehört zu 100 Prozent der Hallhuber Beteiligungs GmbH und ist die einzige Beteiligung dieser Holdinggesellschaft.

Ihr HALLHUBER Presse-Kontakt

Anna Klie
Marketing/PR
Hallhuber GmbH
Taunusstr. 49
80807 München
Telefon 089 35 62 41 -88

pr-showroom@hallhuber.de

Thomas Luber
Director
NewMark Finanzkommunikation GmbH
Zum Laurenburger Hof 76
60594 Frankfurt
Telefon 069 94 41 80 -69

thomas.luber@newmark.de